Feine
dalamatinische
BADE- &
TOILETTE
SCHWÄMME


Euspongia
officinalis
adriatica




Die feinsten Seeschwämme kommen aus der Adria.


Seeschwämme sind überaus einfache Organismen, die sich von Plankton ernähren. Ein 20cm großer Schwamm kann dazu täglich etwa 2.000 Liter Wasser filtern. Im sauberen und warmen Wasser der Adria leben unzählige verschiedene Arten, von denen aber nur drei kommerzielle Verwendung finden. Der Beste und Feinste ist der Dalmatinische Bade- und Toiletteschwamm [Euspongia Officinalis Adriatica]. Er gedeiht zwar auch an anderen Stellen im Mittelmeer, aber nur im Wasser an der kroatischen Küste bildet er sich am Allerfeinsten aus.
Daneben werden Euspongia officinalis Lamelle - Elefantenohr - mit über ein Meter Durchmesser oder Euspongia zimoccae - Zimoccaschwamm - geerntet.


Die Wunderwelt der östlichen Adria.

Feine Dalmatiner wachsen überaus langsam und brauchen etwa 3 bis 4 Jahre, um eine Größe von 15cm zu erreichen. Bei 40cm wäre Schluß. Die meisten Schwämme werden mit einer Größe von 15 bis 21cm geerntet. Dann haben sie das dritte Lebensjahr überschritten und konnten sich als hermaphrodotische Zwitterwesen bereits mittels Eiproduktion vermehren. Eine andere Möglichkeit der Fortpflanzung wäre, aus der alten, abgeschnittenen Wurzel wieder neu heraus zu wachsen.
Generell sind Schwämme überaus empfindlich, was ihre Lebensumgebung betrifft. Sie bevorzugen warme, salzige, ruhig gelegene und saubere Stellen an felsigem Meeresgrund. Die manuelle Ernte ist nach wie vor anstrengend und nicht immer ungefährlich, weil dazu bis 50 Meter tief getaucht werden muß.
Obwohl synthetische Imitate die echten Seeschwäm-me allzu gerne ersetzen möchten, gilt der Gebrauch eines echten Seeschwamms als unerreicht hygienisch, denn Seeschwämme filtern als Schutz vor Bakterien natürliches Jod aus Meerwasser und lagern bis zu 14% davon zeitlebens in ihr Zellgewebe ein. Überdies bleiben sie ausdauernd elastisch und angenehm weich.
Nach Gebrauch genügt es, sie in sauberem Wasser auszudrücken und trocknen zu lassen.


Erfolgreiche Ernte. Foto: ZITAK

DIE SCHWAMMTAUCHER VON KRAPANJ.
An der kroatischen Küste vor Sibenik tummeln sich tausend Inseln. Sagt man. Der Archipel bildet einen verträumten Mikrokosmos zwischen kornblumenblauem Himmel und blaugrüner Adriadünung. Dort finden sich noch die berühmten roten Korallen und unzählige Schwämme, von denen der Dalmatinische Badeschwamm zu den weltweit Feinsten und Besten zählt.
Krapanj ist der Name einer kleinen Insel. Sauberes Wasser und sehr streng überwachte Meeresschutzgebiete sichern die Lebensgrundlagen für Insulaner und Meeresbewohner. Von den Anfängen der örtlichen Schwammfischerei ist wenig bekannt. Ein Priester aus Kreta soll einst alte Kenntnisse hierher getragen haben. Bis zur Mitte des 19. Jhdts. wurden auf den europäischen Märkten ausschließlich Schwämme aus dem Mittelmeer angeboten. Dieses Monopol kippte allerdings 1840, als die Bahamas als großangelegtes Schwammparadies entdeckt wurden.


Die Schwammtaucher von Krapanj. Foto: ZITAK

Zu jener Zeit lagen auf Krapanj etwa 40 Schwammfischerboote. Damit wurden die Küsten abgefahren und Schwämme an langen Stangen aus Tiefen bis 16 Meter geholt. 1893 gelang die Anschaffung eines neuartigen Tauchapparats. Das Ungetüm bestand aus einem Anzug mit kugelförmigem Metallhelm, der an Signalleinen dem Boot verbunden war und mit Druckluft versorgt wurde. Ein Taucher konnte sich damit für längere Zeit und tief wie niemals zuvor unter Wasser bewegen.


Einst ein moderner Tauchapparat. Foto: ZITAK

Nach dem Zusammenbruch der Habsburgermonarchie stagnierte die Nachfrage nach Adriaschwämmen und Massenarbeitslosigkeit machte sich breit. Auf der Suche nach neuen Einkünften fuhren die Schwammtaucher schließlich bis in die späten 50-er Jahre zur Arbeit an die gefährlichen Küsten von Ägypten und Libyen.
Politische Umbrüche und der ausdrückliche Schutz von Meer und Natur haben die Kinder jener alten Schwammtaucherfamilien bewogen, wieder in die heimischen Gewässern vor der Haustüre zurückzukehren. Schließlich wachsen und gedeihen im kristallklaren Wasser rund um Krapanj die besten Badeschwämme der Welt.


Wichtiger Hinweis:
Die Viverethek ist keine Apotheke. Produkte werden ausschließlich zur Körperpflege und nicht als Arzneimittel angeboten. Dennoch können Wirkungen vorbeugend oder die Heilung unterstützend wirken. Beschreibungen über derartige Wirkungsweisen und Heilanpreisungen werden nach bestem Wissen, aber ohne Haftung, aus Überlieferungen der Hausmittel, Volks- und Klosterheilkunde recherchiert und nehmen eine Empfehlung Ihres Arztes keinesfalls vorweg.