ORANGEN-
BLÜTEN-
WASSER





Zur äußerlichen Anwendung
für ein schönes, gepflegtes Hautbild.


Zur frühen Morgenstund´.
Die Ernte während der kühleren Morgenstunden ist heikel und erfordert viel Fingerspitzengefühl, um nur jene taufreien Blüten zu entnehmen, welche sich im kraftvollen Stadium zwischen jugendlicher Geschlossenheit und dem Drang zu duftender Entfaltung befinden. Schonende und sorgfältige Wasserdestillation erhält wichtige ätherischen Öle und pflanzliche Wirkstoffe der zarten Blüten.

Gesichtspflege der besonders feinen Art.
Das Hydrolat der frischen Orangenblüten reinigt die Haut besonders sanft und macht sie angenehm weich. Es ist als hervorragendes Gesichts-, aber auch als Körperwasser für beide Geschlechter bewährt.
Die beruhigende Wirkung unterstützt die Pflege unreiner Haut und Akne, lindert Hautreizungen, etwa bei beanspruchter Haut nach der Rasur (vom Gesicht bis zum Bein) und bei Sonnenbrand oder leichten Verbrennungen.
Aber auch als tonisches Blütenwasser zur Mundspülung wird es gerne verwendet.
Wichtiger Hinweis, um Enttäuschungen des Geruchvermögens vorzubeugen: Orangenblütenwasser ist weder Essenz noch Parfum mit ausgeprägtem oder gar intensivem Duft, sondern ein hochwertiges Hautpflegemittel. Es entfaltet ein sehr zurückhaltendes und feines Aroma nach dem Auftragen.

Orangenblütenwasser im Boudoir.
Mitte des 19. Jahrhunderts wurde wärmstens empfohlen, Pomeranzenblüthenwasser zur rechten Geruchsentwicklung möglichst im Keller zu lagern. Anschließend sei es nicht nur als Parfümerieware oder im Boudoir hervorragend zu gebrauchen, sondern auch als leichtes Analepticum [ Brockhaus 1895: Erregende Mittel, diejenigen Reizmittel, welche, in kleinen Mengen genommen, die gesunkene Lebensthätigkeit schnell wieder zu wecken oder zu erheben im Stande sind.].


Wichtiger Hinweis:
Die Viverethek ist keine Apotheke. Produkte werden ausschließlich zur Körperpflege und nicht als Arzneimittel angeboten. Dennoch können Wirkungen vorbeugend oder die Heilung unterstützend wirken. Beschreibungen über derartige Wirkungsweisen und Heilanpreisungen werden nach bestem Wissen, aber ohne Haftung, aus Überlieferungen der Hausmittel, Volks- und Klosterheilkunde recherchiert und nehmen eine Empfehlung Ihres Arztes keinesfalls vorweg.