EXPEDITION
auf den
gelben Thron
der Götter





Schwefel lagert sich weithin sichtbar an heißen Erdspalten ab.


SCHWEFEL | SULFUR
Chemisches Element
Ordnungszahl 16
Atomgewicht 32,064
Spez. Gewicht 2,07
Siedepunkt 444,6°

Schwefel entsteht als chemisches Element der Erdkruste an Orten vulkanischer Tätigkeit. Weil dieses Nichtmetall einen niedrigen Schmelzpunkt bei 112,8° hat, tritt es an vielen heißen Erdspalten aus und lagert sich im nahen Umkreis mit gelblicher Farbe auffällig sichtbar ab. Deshalb waren neugierige Menschen schon vor sehr langer Zeit darauf aufmerksam geworden.
Aus dem klassischen Griechenland ist überliefert, dass Schwefel als Arzneimittel und Antiseptikum verwendet wurde, den homerischen Helden vor Troja aber auch als fürchterliche Brandwaffe diente. Nach wie vor beinhalten verschiedene medizinische Präparate natürlichen Schwefel, wie er auch bei unterschiedlichen Hautproblemen zu deren schonend wirksamer Pflege angewendet wird. Landwirte bestäuben ihre Pflanzen zur Abwehr von Schädlingen mit Schwefelpulver und Winzer reinigen damit ihre Weinfässer aus Holz gegen Bakterien und Schimmelpilze.


Wichtiger Hinweis:
Die Viverethek ist keine Apotheke. Produkte werden ausschließlich zur Körperpflege und nicht als Arzneimittel angeboten. Dennoch können Wirkungen vorbeugend oder die Heilung unterstützend wirken. Beschreibungen über derartige Wirkungsweisen und Heilanpreisungen werden nach bestem Wissen, aber ohne Haftung, aus Überlieferungen der Hausmittel, Volks- und Klosterheilkunde recherchiert und nehmen eine Empfehlung Ihres Arztes keinesfalls vorweg.